Home News Tesla erinnert sich an 15.000 Frequenzweichen Modell X.

Tesla erinnert sich an 15.000 Frequenzweichen Modell X.

99
0

Im Rahmen der widerruflichen Kampagne fielen die 2016 in den USA und Kanada verkauften Tesla Model X-Frequenzweichen.

Der Grund für den Rückruf von 14 193 Autos in den USA und 843 in Kanada wird als potenzielles Problem mit der Servolenkung bezeichnet. Nach Angaben der US-amerikanischen National Highway Traffic Safety Administration und des kanadischen Verkehrsministeriums sind die Aluminiumschrauben, mit denen der Hilfsmotor der Servolenkung am Getriebegehäuse befestigt ist, Korrosion ausgesetzt. Dies kann zu einem teilweisen oder vollständigen Verlust der Lenkung führen. Bisher wurden Fälle von Unfällen oder Verletzungen, die durch das festgestellte Problem verursacht wurden, nicht gemeldet.

Vermutlich verursachen Vereisungsschutzmittel Korrosion der Befestigungselemente, obwohl nach Angaben des Unternehmens ursprünglich für alle Fahrzeuge ein spezielles Korrosionsschutzmittel verwendet wurde, da Autos in kalten Klimazonen eingesetzt werden können.

Laut Tesla fallen von Januar bis Mitte Oktober 2016 veröffentlichte Frequenzweichen unter die Servicekampagne. Für Autobesitzer ist das Ersetzen des Lenkgetriebes und der Befestigungselemente kostenlos. Sie werden persönlich über die Notwendigkeit informiert, im Servicecenter anzukommen, sobald die erforderlichen Ersatzteile verfügbar sind. Derzeit können die Fahrer ihre Modell X-Frequenzweichen weiter bedienen.

Aus dem gleichen Grund zog Tesla im März 2018 123.000 Modelle S zurück, die vor April 2016 veröffentlicht wurden. Die Rückrufaktion war für alle Märkte, in denen elektrische Limousinen verkauft werden.

Quelle: Reuters

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here